A A+ A++
« Zurück zu den Veranstaltungen

Mais 2018 – 1. SQ MAINZ

iCal Import
Datum:
10. August 2018 20:00
Preis:
€ 10
Ort:
Zelt im Mais
Im Höchsten, Götzenhain
Kategorie:
KonzerteMaislabyrinth

Das Saxophonquartett aus Mainz
Speed-Dixie, betörender Swing und kompromisslose Dynamik von Gershwin bis Metallica und AC/DC mit Johannes Lind – ss,as, Kerstin Haberecht – as, Alex Jung – ts, Steph Winzen – bar

Das Saxophonquartett 1. SQ Mainz 04 steht für große Emotionen und sportlichen Esprit. Erleben Sie gigantische Spielfreude, kompromisslose Dynamik und perfekten Harmoniefluss! Das „1. Saxophonquartett Mainz 04“ ist ein Team von zwei männlichen und zwei weiblichen Saxophonisten, die es sich zur Aufgabe machen, beeindruckende Musik mit sportlichen Esprit zu verbinden. Bei jedem Event rufen die vier Spieler mit ihren Instrumenten große Emotionen hervor. Das Spielfeld von Mainz 04 sind sowohl Arenen wie auch Hinterhöfe. Ihre Musik bereichert TV-Sendungen ebenso wie Kongresse. Im Trainingslager der Mainzer Musikhochschule entstand im Jahr 2004 dieses Ensemble aus vier professionellen Saxophon-Freunden. Die Sturm-Spitze dieser Mannschaft bildet harmoniegewaltig Johannes Lind am Sopran- und Altsaxophon, in der Abwehr steht Altsaxophonistin Kerstin Haberecht jedem schrägen Ton im Wege. Das Mittelfeld dominiert Alex Jung filigran am Tenorsaxophon und in der Funktion der „Keeperin“ sichert Steph Winzen am Baritonsaxophon mit Instinkt und Umsicht das Tor der tieferen Töne. Das Doping der Vier ist nicht chemischen oder biologischen Ursprungs, vielmehr besteht es sowohl aus Speed-Dixie als auch betörendem Swing und zieht in einer direkten (weißen?) Linie in Richtung Jazz. Wo kompromisslose Dynamik äußersten Einsatz erfordert, gibt es für Mainz 04 auch vor den Drogenküchen von Metallica und AC/DC kein Halten – oft zum Staunen – aber immer zur Begeisterung der Fankurve! Mainz 04 füllen jede Spielsaison mit leidenschaftlicher Ausdauer und höchster Beweglichkeit, umspielen engagiert gegnerische Griffkombinationen und schrauben sich mit gigantischer Spielfreude, perfektem Harmoniefluss und fesselnden Grooves souverän in die Champions League der Saxophonquartette! Die Rote Karte für Langeweile!