A A+ A++

Räuber, Rider, Ringsgwandl

Burgfestspiele Dreieichenhain: 5. Juli bis zum 14. August 2011

Ein großer Bahnhof für Kunst und Kultur: Den garantieren die Burgfestspiele Dreieichenhain, die auch 2011 zu einem Besuchermagnet in der Metropolregion Rhein-Main werden sollen. Vom 5. Juli bis zum 14. August 2011 darf das Publikum einmal mehr aus dem Vollen schöpfen. „Die Qualität muss stimmen“, lautet in allen Bereichen seines facettenreichen Wirkens das Credo des städtischen Eigenbetriebes „Bürgerhäuser Dreieich“, der bereits zum 5. Mal in alleiniger Regie für die Organisation des traditionsreichen Festivals vor historischer Kulisse verantwortlich zeichnet. Hochkarätige Künstler, der umfassende Service der Organisatoren und das Ambiente der Burgruine in Dreieichenhain versprechen auch in der Saison 2011 unterhaltsame und unvergessliche Stunden unter freiem Himmel.

Im Burggarten, zwischen altehrwürdigen Mauern und Rosen, werden bei den über 30 geplanten Veranstaltungen jeweils wieder bis zu 800 Zuschauer Platz finden. Etwa zwei Drittel der Sitze befinden sich auf der überdachten Tribüne – wie gehabt und bewährt. Sechs Wochen lang werden wie in den zurückliegenden Jahren kaum Wünsche offen bleiben, das versprechen Veranstaltungsleiter Wolfgang Barth und Bürgerhaus-Chef Benjamin Halberstadt. Der Vorverkauf läuft auf Hochtouren.

Alle Veranstaltungen der Burgfestspiele

Programmflyer der Burgfestspiele 2011 (PDF, 692 KB)
Pressemitteilung zum Download (PDF, 745 KB)

Weitere Infos unter http://burgfestspiele-dreieichenhain.de

Kommentare sind derzeit geschlossen.