A A+ A++
« Zurück zu den Veranstaltungen

VISIT.hfg.visual.material

iCal Import
Datum:
19. September 2013 19:30
Ort:
Städtische Galerie
Kategorie:
KunsttageMärkte und MessenPresse

KUNSTTAGE DREIEICH – Herbstausstellung

19. September bis 6. Oktober 2013

Visualisierung und Materialisierung / Formgenerierung

Einladung 

Auseinandersetzung mit Material für Kunst und Anwendung

mit Vasiliki Corakas / Lilian Dedio / Anna-Michèle Hamann / Prof. Dr. Markus Holzbach / Alix Huschka / Steven Kaufmann /Annalena Kluge /Lilli Lisitchkina /Teresa Mendler / Marianne Pforte / Sophia Polywka / Steffen Reiter/Julian Staubach /Judith Weber / Xiaojia Yao /

„Die Qualität muss stimmen!“ Das ist auch die Devise für die Herbstausstellung der Kunstinitiative Dreieich in der Städtischen Galerie am Bürgerhaus.

Dieses Mal geben wir 11 Studentinnen und 3 Studenten der Hochschule für Gestaltung (HfG) in Offenbach am Main aus dem Fachbereich Visualisierung und Materialisierung unter Leitung von Prof. Dr. Markus Holzbach, die Möglichkeit ihre Projekte vorzustellen. Alle Studierende befinden sich noch in der Ausbildung. Für das Projekt Transtextil sind es Alix Huschka, Anna-Michèle Hamann, Lilian Dedio und Marianne Pforte. Für das Projekt Pheno/Phenol ist es Teresa Mendler. Projekt Hybrid – Entwurf: Vasiliki Corakas, Annalena Kluge, Steffen Reiter, Xiaojia Yao, Realisation: Vasiliki Corakas, Annalena Kluge, Steffen Reiter, Xiaojia Yao, Steven Kaufmann, Lilli Lisitchkina, Judith Weber, Julian Staubach. Sophia Polywka wird mit ihrer Arbeit Lichttextil-Materialstudie vertreten sein.

Junge engagierte Künstler, die sich dem Material verschrieben haben.

 TRANSTEXTIL

Viele Ideen entstehen durch die unmittelbare Nähe zum Material und dessen Beschaffenheit, Möglichkeiten und Unmöglichkeiten. In der überraschenden Kombination von Materialien oder deren Verbindung und dem Transfer von Gewohntem in neue Zusammenhänge oder durch Einbindung des Zufalls als gestalterischer Parameter ergeben sich vielfältige Ansatzpunkte für die  Gestaltung.

PHENO/PHENOL

Flüssiges Material ergründen, welches auf die Zustände seiner Umwelt reagiert und sie darüber hinaus visuell reflektiert.

HYBRID

Die Großform des Experimentalbaus „Hybrid“ besteht aus einem Möbiuskörper. Dieser fasziniert durch seine scheinbar unendliche Form, da dieser nur eine Fläche und eine Kante besitzt, welche in sich selbst zurücklaufen.

 LICHTTEXTIL – eine Materialstudie

Ein Experiment mit Lichttextil der Designerin Nöelle von Wyl. Mit der Struktur des Textils und der Wirkung des Lichtes wird eine Atmosphäre erzeugt, die sich je nach Lichtfarbe verändert. 

Die meist interaktiven Objekte fordern die Besucher dieser Ausstellung auf, mitzumachen, die Objekte anzufassen und sich auf die Wirkungen einzulassen. Sie haben hier die einmalige Gelegenheit, den jungen Künstlern über die Schulter zu schauen und an einem Prozess teilzunehmen. Die Künstler stellen sich gerne Ihren Fragen und stehen Rede und Antwort.

Kuratiert von Ilse Dreher (Kunstinitiative Dreieich), realisiert mit großer Unterstützung von Benjamin Halberstadt (Geschäftsführer der Bürgerhäuser Dreieich), Waltraud Munz-Heiliger, Bernd und Gloria Brand (Kunstinitiative Dreieich).

Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch in der Städtischen Galerie und laden Sie, Ihre Angehörigen und Freunde herzlich zur Eröffnung am Donnerstag, dem 19. September 2013 um 19.30 Uhr in die Städtische Galerie, Fichtestr.50 in Dreieich-Sprendlingen ein.

Begrüßung:  Dieter Zimmer,  Bürgermeister der Stadt Dreieich

Einführung:  Prof. Dr. Markus Holzbach, Prodekan PG der HfG Offenbach a.M.

Vernissage 19.9.2013  19.30h Uhr

Geöffnet      Fr 18-22 Uhr, Sa 15-19 Uhr, So 11h-17 Uhr

Weiterer Termin

Fr 4.10.2013    19 Uhr,  „Material gestaltet“  Vortrag von Prof. Dr. Markus Holzbach, Prodekan der Hochschule für Gestaltung (HfG) in Offenbach am Main, Fachbereich Visualisierung und Materialisierung